Cybersecurity_7_1920x540

Zero Trust

Was ist das?

Und warum ist es gerade jetzt so wichtig?

Das Zero-Trust-Modell geht davon aus, dass nichts sicher ist, auch nicht hinter einer Unternehmens-Firewall. Es gilt das Prinzip „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“.

Das Zero-Trust-Prinzip

Das Modell behandelt alle Anforderungen so, als kämen sie von einem offen zugänglichen Netzwerk. Das Prinzip gilt unabhängig davon, woher die Anforderung kommt und auf welche Ressource sie abzielt. Die Anforderung muss vollständig authentifiziert, genehmigt und verschlüsselt werden, bevor ihr Zugriff gewährt werden kann.

Zero Trust erstreckt sich über die 6 Säulen Identitäten, Endpunkte, Netzwerk, Daten, Anwendungen und Infrastruktur. Dabei gilt die Identität als der neue Sicherheitsperimeter.

all41_mockup_covertop_899x506

RATGEBER IDENTITY & ACCESS MANAGEMENT (IAM)

Der Diebstahl von Daten und Identitäten hat schwerwiegende Folgen. In unserem IAM-Ratgeber „Sichten. Ordnen. Starten.“ finden Sie die passenden Lösungen, Praxisberichte, Denkanstöße und konkrete Tipps. So können Sie direkt loslegen.

cybersecurity&compliance_12_558x419

IDENTITY MANAGEMENT PROZESSE - INITIALANALYSE

In vier Schritten zum individuellen Grobkonzept mit Handlungsempfehlungen.

Von der Firewall als Burgmauer zu Zero Trust - warum gerade jetzt?

Cyber-Kriminellen gelingt es immer häufiger, unberechtigt ins Netzwerk einzudringen und sich auszubreiten. Und das unbemerkt: Durchschnittlich dauert es mehr als 200 Tage, bis ein Datenvorfall entdeckt wird.

Hybrides Arbeiten und die digitale Transformation verändern die Arbeitsumgebungen. Sie werden moderner, aber auch komplexer in ihren Anforderungen an die Datensicherheit.

Zero Trust sichert hybrides Arbeiten ab, bietet Schutz bei der Migration in die Cloud und hilft Unternehmen, die wachsende Zahl von Cyber-Angriffen abzuwehren.

Zero Trust einfach starten mit MFA und einer mobilen PIM App

Zero Trust ist eine Reise von der klassischen Netzwerksicherheit zu einem ganzheitlichen Sicherheitskonzept. Der Einstieg ist aber einfach und zugleich wirkungsvoll möglich:

Multifaktor-Authentifizierung

Mehr als 99% der Identitätsangriffe abwehren.

Die Multifaktor-Authentifizierung (MFA) prüft, ob die User auch die sind, für die sie sich ausgeben. Erst nach der Überprüfung mehrerer Faktoren erhält der Benutzer eine Zugangsberechtigung. Laut Microsoft reduziert eine Multifaktor-Authentifizierung die Wirksamkeit von Identitätsangriffen um mehr als 99%. Die Experten der All for One unterstützen Sie von der ersten Beratung über die Auswahl der richtigen Faktoren bis zur fachmännischen Umsetzung.

MOBILE PIM APP

Rechtesteuerung leicht gemacht – von jedem Ort zu jeder Zeit.

Diese App verwaltet Rechteanfragen für Administratoren: Die Anfragen werden von der Azure-Plattform an die mobile App gepusht. Dort kann direkt eine Freigabe oder Ablehnung inklusive einer Kommentareingabe erfolgen. ​Die App bietet einen direkten Zugang zur Rechteanfrage ohne Umwege und zusätzlicher Anmeldung am System. Kritische Rechteanfragen können so mit einer schnellen Reaktionszeit bearbeitet werden. Damit steht Ihnen ein smarter und Performance-orientierter Freigabeprozess zur Verfügung. ​

Lesen Sie unsere Fachartikel

ERMITTELN SIE IHR ZERO-TRUST-POTENZIAL

Welche Potenziale birgt Zero Trust für Ihr Unternehmen?

Die All for One Group ist Ihr idealer Partner auf Ihrer Zero-Trust-Reise: Langjährige Projekterfahrungen. Umfangreiches Know-How in allen Cybersecurity- und New Work-Fragestellungen. Schnelle Wirksamkeit durch treffsichere Ermittlung Ihrer "Low-Hanging-Fruits".

Vereinbaren Sie noch heute Ihren kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin mit dem Zero-Trust-Experten Stefan Schnaus.

2316x1054
Stefan Schnaus Sales Manager Cybersecurity
  • T:

Websession Replays

In unseren Websessions beleuchten wir wichtige Cybersecurity-Themen in der Tiefe. Hier geht es zu den Replays: