CustomerXperience_11_1920x540

Überschrift CaseStudy

Subline CaseStudy Winkhaus

Hier folgt der Teasertext. Nachfolgend aktuell noch der von Steyr-Werner as Platzhalter. Wettbewerbsdruck und steigende Kundenansprüche motivierten die Steyr-Werner Technischer Handel GmbH zu einer umfassenden Überarbeitung ihres Geschäftsmodells und der Transformation ihrer Customer Experience. Das österreichische Erfolgsunternehmen entschied sich für die Einführung eines innovativen CRM-Systems und schaffte so den Sprung vom technischen Händler und Ersatzteillieferanten zum proaktiven Partner und Systemlieferanten, der optimal auf die Bedürfnisse seiner Kunden eingeht und gleichzeitig seine Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig steigert.

Überschrift einfügen

Hier den Text aktualisieren. Nachfolgend ist noch Steyr-Werner.

In unserer CaseStudy lesen Sie, wie der führende technische Händler mit Herstellerkompetenz im Hydraulikschlauchbereich mit einer innovativen Cloud-Lösung seine Vertriebsprozesse optimiert hat und nun von effizienten und transparenten Abläufen profitiert. Qualitativ hochwertige Produkte oder exzellenter Service sind heutzutage nicht mehr ausreichend, um sich am Markt zu behaupten. Erst ein modernes Kundenbeziehungsmanagement (CRM) erlaubt es Unternehmen, ihre Kunden umfassend und nach neuesten digitalen Standards zu betreuen. Wir haben die erfolgreiche Unternehmenstransformation von Steyr-Werner in vier Schritten für Sie zusammengefasst und zeigen auf:

  • Wie die Kenntnis der Kundenanforderungen eine Win-Win-Situation schafft: Kundenbedürfnisse erfüllen und Umsatz steigern.
  • Wie die interne Kommunikation dank Vernetzung der Mitarbeiter transparenter und ressourcenschonender gelingt.
  • Wie die Vertriebsarbeit über eine zentrale Plattform und moderne Steuerungstools effizienter und gewinnbringender verläuft.
  • Wie automatisierte Prozesse den Innendienst in der Angebotslegung unterstützen und den Sales-Cycle verkürzen.

SICHERN SIE SICH JETZTDIE CASESTUDY!